Zum Vergrößern auf die Karte klicken

Stadtrundgang Orte der friedlichen  Revolution in Erfurt

ORTE DER FRIEDLICHEN REVOLUTION IN ERFURT

Vom ersten Friedensgebet 1978 bis zur ersten Stasi-Besetzung 1989
Stadtrundgang mit Mediaguide

(Weitere Infos zu den angegebenen Orten finden sich in der Zeittafel und den einzelnen Themen.)

                  Orte im Rundgang und Mediaguide: 

1 Treffpunkt und Start: Bildungs- und Gedenkstätte,
Infos zu: Abriss und Rettung Andreasviertel

2 Pergamentergasse/Ecke Michaelisstr.
Infos zu: Frauen-Kunsthaus, Frauengruppen in Erfurt

3 Michaeliskirche
Infos zu: Ausstellung Michaeliskirche 1987+88, Rolle der Kirchen und der Ev. Jugendarbeit in der DDR, FriedensDekaden, Ökumenische Versammlung 1988/89, "Ausreiser"-Gottesdienste

4 Stadtmission, Gemeindedienst, ESG, Offene Arbeit, J-Lang-Haus
Infos zu: Treffpunkte und Veranstaltungen der Oppositionsgruppen, Aufdeckung der Wahlfälschung am 7.5.1989, 

5 Kaufmannskirche
Infos zu: zwei Gottesdienste am 7.10.1989 anlässlich 40 Jahre DDR

6 Lorenzkirche,
Infos zu: Friedensgebet seit 1978, Beginn der Demonstrationen

7 Rathaus,
Infos zu: Bürgerdialog am 24.+25.10.1989, Bürgerkomitee, Interimsparlament

8 Predigerkirche
Infos zu: Vorstellung der neuen politischen Bewegungen 9.10.1989 "Neues Forum", "Demokratischer Aufbuch"; "Frauen für Veränderung", später auch "SDP", 

9 Domplatz
Infos zu: Demonstrationen in Erfurt ab (19.) 26.10.1989, Kirchentage, Wallfahrten 

10 ehemalige MfS-Bezirksverwaltung Andreasstraße
Infos zu: erste Besetzung der Stasi am 4. 12. 1989

      Weitere Orte, nicht im Rundgang:

11 Häuser Weiße Gasse 7 und 8, Weiße Gasse 10
- gerettete Häuser mit besonderer Geschichte
- „Fabrik“- erstes besetzes Haus und "Autonomes Jugendzentrum" AJZ  

12 Pergamentergasse 36,
Frauenzentrum 

13 Augustinerstr./Ecke Am Hügel
- bereits verwirklichte „Altstadt“-Bebauung und Ringstraße

14 Augustinerkloster 
-  erste Vorstellung Demokratischer Aufbruch, Neues Forum am 26. 9. 1989,
- Veranstaltungen zur Ökumenischen Versammlung 

15 Keller Hütergasse
- ehemaliges Autonomes Jugendzentrum im „Bananenkeller“

16 ehemaliges Schauspielhaus,
- Verlesung einer Resolution vor jeder Vorstellung im Herbst 89 u.a.

17 Anger 41 (Wohn- und Geschäftshaus)
- „Galerie im Flur“ 1978 - 81 

18 Reglerkirche
- FriedensDekaden, Jugendgottesdienste 

19 Dalbergsweg 21
- ehem Jungmännerwerk und Propstei, Friedensarbeit, Beratung Wehrpflichtiger und Bausoldaten, Wohnung Falcke

20 Schillerstraße 42
 -  „OASE“ Räume der Ev. Jugend und Umweltgruppe

21 Schillerstr. 5
- Kontaktbüro der Ökumenischen Versammlung 

Die ehemaligen Wohnungen von Oppositionellen, in denen sich Oppositionsgruppen trafen sind nicht einzeln aufgeführt.