< Publikation "Sperrgebiete in der DDR"
18.08.2019 13:43 Alter: 30 days
Kategorie: Veranstaltungen

»1989: Revolutionäre Aufbrüche in Thüringen

26. September 2019, 19:00 Uhr | Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße | Wissenschaft im Kubus


Seit 1978 versammelten sich jeden Donnerstag Menschen zu Friedensgebeten in der Erfurter Lorenzkirche, jede Woche über ein Jahrzehnt hinweg. Für Erfurt waren diese Friedensgebete Impulsgeber für die Ereignisse im Herbst 1989. Auch an anderen Thüringer Orten regte sich Widerstand: In Ilmenau protestierten Schüler und Schülerinnen, in Arnstadt, Eisenach, Jena und Suhl gingen die Menschen auf die Straße.

Um sich dieser vielfältigen Ereignisse noch einmal gewahr zu werden, sprechen wir mit Dr. Jens Schöne (Historiker), Brigitta Wurschi (Suhl) und Norbert Zeike (Ilmenau) über die Intentionen, Ängste und Pläne.