< Nachschlagewerk "Das Archiv der Stasi"
03.12.2016 23:54 Alter: 3 yrs
Kategorie: Veranstaltungen

Veranstaltungen am 4. 12. - Gedenken um 18 Uhr

Am 4. 12. 1989 wurde in Erfurt die erste MfS-Bezirksverwaltung besetzt. Aus diesem Anlass laden wir zu folgenden Veranstaltungen ein:


  • Die Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße 37 ist regulär ab 10 Uhr geöffnet.
  • von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr lädt die Außenstelle Erfurt der Stasi-Unterlagen-Behörde (BStU) Petersberg Haus 19 zu Vorträgen, Film und Archivführungen ein. Zum Jahrestag der „Besetzung der MfS-Bezirksverwaltung Erfurt" unter dem Motto "Stasi raus - Es ist aus!" bieten wir ein abwechslungsreiches Programm an.
  • Um 18 Uhr vor der ehemaligen Erfurter Bezirksverwaltung (Andreasstraße 38 – heutiger Eingang zur Polizei) gedenken wir der Ereignisse des 4. Dezember 1989 in Erfurt.

Nach einer kurzen Ansprache gehen wir in die Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße, vorbei an der 2012 am Eingang angebrachten Gedenktafel. Wie immer werden viele mit brennenden Kerzen kommen, die sollen künftig hier abgestellt werden. 

  • ca. 18.30 Uhr Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße

geht es mit dem "Fest der Zivilcourage" im "Kubus der Friedlichen Revolution" weiter:

  • Jörg Ganzenmüller, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Ettersberg, begrüßt die Gäste in der Andreasstraße
  • Jochen Voit, Leiter der Gedenk- und Bildunsstätte, lädt ein, in der „Erinnerungsbox“ seine eigene Geschichte am 4. 12. 1989 zu erzählen.
  • Vortrag: „Die Besetzung der Erfurter Stasi-Zentrale anhand der Originaldokumente“ - mit Thilo Günther, Sachgebietsleiter Archivwesen der Außenstelle Erfurt des "Stasiakten-Archiv",  
  • Vorstellung der neuen Publikation „Nieder mit Hitler“, über die Widerstandsgruppe um Jochen Book und Karl Metzner gegen die Nazi-Diktatur.
  • Danach gibt es die Einladung zu Wein, Wasser und Brezeln und Zeit für Gespräche und Begegnung.
  • Werner Brunnengräber begleitet musikalisch die Veranstaltung.

mehr zur ersten Stasi-Besetzung am 4. 12. 89